Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zahnarztpraxis Stefan Zecha
95028 Hof

Bahnhofstr. 41
Tel. 09281  84623



Stefan Zecha, ZahnarztStefan Zecha, Zahnarzt

Aktuelles:

Am Wochenende und an Feiertagen entnehmen Sie bitte den Notfalldienst Ihrer Tageszeitung, oder klicken HIER.

 

Wir haben 3 zusätzliche Parkplätze
angemietet, siehe "Lage und Anfahrt"

 

"Gesichtspunkte"

Vor allem Ihre Zähne bestimmen Ihr Lächeln. Ihr Lächeln beeinflusst Ihren Gesprächspartner.
Gesunde und ästhetische Zähne sind Ihre schönste Visitenkarte. Daher ist es das vorrangige Ziel, die eigenen Zähne gesund zu erhalten. Durch professionelle Anleitung und Hilfestellung zeigen wir Ihnen, wie Sie auch selbst viel für Ihre Zahngesundheit tun können (Prophylaxe-Vorbeugung).

Kinder- und Jugendprophylaxe

Eltern sollten ihre Kinder ab ca. einem Jahr zu ihrem Zahnarztbesuch mitnehmen. So können sich die Kleinen an die Umgebung gewöhnen und nach und nach spielerisch die zahnärztliche Untersuchung  kennenlernen.
Spätestens wenn die ersten Backenzähne zu sehen sind, wird eine halbjährige Kontrolle empfohlen.

Jährliche Zahnuntersuchung bei Erwachsenen

Nicht nur die Belohnung der Krankenkassen, für den Eintrag ins Bonusheft, sollte Sie zur Vorsorgeuntersuchung zum Zahnarzt locken. Diese ist auch eine Kontrolle der Mundschleimhaut und somit ein wichtiger Teil der Krebsvorsorge.

Schmerzen bei Heiß und Kalt

Säuren greifen die Zahnoberfläche an und lösen Kalkbestandteile heraus. Das geschieht durch häufigen Genuss von Obst, Säften, Wein und Essig. Zwischen den "Angriffen" sollte genügend Zeit (4-6 Std.) für den Speichel sein, um die Schäden an den Zähnen wieder zu reparieren. Mit dem Zähneputzen muss man ca. 1 Stunde warten, bis die Zahnoberfläche wieder etwas ausgehärtet ist. Mit konzentrierten FLUORPASTEN können Sie Ihre Zähne gegen Säuren abhärten. Auch die Karies entsteht durch Säuren!
Kinder und Jugendliche bekommen diese Fluorpaste im Rahmen der Individualprophylaxe verschrieben. Zusätzlich können Sie noch Zahnpasten für empfindliche Zahnhälse und eine etwas weichere Bürste verwenden. Zuviel Kraft beim Putzen schadet den Zähnen und dem Zahnfleisch.

Ausgeschlagene Zähne

Sollte ein Zahn bei einem Unfall komplett heraus fallen, bringen Sie ihn schnellstens ohne weitere Reinigung oder sonstige Behandlung zum Zahnarzt. In Kindergärten und Schulen gibt es " Rettungsboxen", in denen der Zahn kurz aufbewahrt werden kann. Eventuell kann man ihn dann reimplantieren.

 

    Letztes Jahr hatten wir 25-jähriges Praxisjubiläum !

Ihr Praxis-Team:
Susanne Schnabel, Sandy Gottsmann, Angela Hager, Stefan ZechaIhr Praxis-Team: Susanne Schnabel, Sandy Gottsmann, Angela Hager, Stefan Zecha

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?